Die besten kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme

Aktualisiert: 3. Mai 2020

Ihr wollt ein Foto retuschieren aber möchtet nicht direkt in ein teures Bildbearbeitungsprogramm investieren? Es muss nicht gleich Photoshop sein, wenn es um das Thema Bildbearbeitung gibt. Es gibt eine ganze Reihe von kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen, die simple oder komplexere Funktionen abbilden. Wir haben für euch ein paar der beliebtesten kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme unter die Lupe genommen und stellen diese hier vor.

Wir zeigen euch die TOP 3 der derzeit besten kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen. Sind die Programme für Einsteiger geeignet oder eher für Profis? Welche Funktionsumfang bieten die Programme? Wir klären euch auf.

1. Platz

Gimp

 

Funktionsumfang: 5/5

Komplexität: 4/5

Einsteiger-freundlich: 2/5

Betriebsystem: Windows, MacOs, Linux

 

Gimp ist wohl die bekannteste und beliebteste Alternative zu Adobe Photoshop. Der Funktionsumfang ist riesig, allerdings resultiert daraus auch eine gewisse Komplexität, die den Einstieg erschwert. 

Mit Gimp ist vieles möglich, es lassen sich z.B. Bilder ausschneiden, färben oder mit Filtern bearbeiten. 

In der Oberfläche von Gimp verlieren Einsteiger schnell den Überblick, da es massig Funktionen gibt, die ausgeführt werden können. Um den Einstieg zu erleichtern, ist es sinnvoll, sich das ein oder andere Tutorial zum Programm anzuschauen. 

Wer der englischen Sprache mächtig ist, findet einige Tutorials auf der offiziellen Gimp Seite. Andernfalls gibt es auch auf YouTube eine Menge guter Tutorials, die vor allem Anfängern den Einstieg erleichtern. 

Da eine Gimp eine Open Source Plattform ist und hinter ihr eine große Community steht, werden immer wieder Plug-ins entwickelt, die das Programm erweitern. Diese lassen sich mit einem eingebauten Assistenten einfach mit wenigen Mausklicks installieren. 

 

2.Platz

Photoscape X

 

Funktionsumfang: 3/5

Komplexität: 2/5

Einsteiger-freundlich: 4/5

Betriebsystem: Windows, MacOs

 

Photoscape gibt es kostenlos für Windows und Mac und ist begehrt aufgrund seiner intuitiven Oberfläche. Die geschickte Menüführung erleichtert auch Anfängern den Einstieg und sie kommen schnell zu einem herausragenden Ergebnis.

Photoscape X bietet viele Funktionen. 

  • Hintergründe von Bildern entfernen
  • Bilder zuschneiden
  • Bilder retuschieren
  • FIlter anwenden (Photoscape bietet über 1000 Filter an)
  • Es lassen sich Collagen anfertigen
  • uvm.

Das Programm wird vom Hersteller stetig aktualisiert. Das letzte Update fand Ende Dez. 2019 statt (Stand Feb. 2020). 

Wer Lust auf mehr bekommt, kann auf die kostenpflichtige Version Photoscape X Pro upgraden. Diese bietet noch mehr Funktionen als die kostenlose Variante. 

 

 

3. Platz

Inkscape

 

Funktionsumfang: 3/5

Komplexität: 3/5

Einsteiger-freundlich: 3/5

Betriebsystem: Windows, MacOs, Linux

 

Wer eher im Bereich Illustrationen unterwegs ist findet in Inkscape die perfekte kostenlose Lösung. In Inkscape lassen sich ebenfalls Bilder bearbeiten, allerdings ist es optimiert für die Erstellung von Vektoren und Illustrationen. 

Die Oberfläche kann auf den ersten Blick etwas erschlagend wirken, allerdings sind viele wichtige Funktion nur einen Mausklick entfernt und bei regelmäßiger Nutzung findet man sich schnell zurecht. 

Das Tool bietet die bestmögliche Erfahrung, wenn es um das Zeichnen und erstellen von Formen geht. Hier lassen sich in Windeseile Icons, Logos, Illustrationen und Designs erstellen. 

Bei Inkscape handelt es sich um eine Open Source Lösung, daher gibt es auch hier eine große Community, welche Erweiterungen für das Programm erstellt haben. Diese lassen sich mit wenigen Mausklicks installieren und bringen einen enormen Mehrwert. 

Fazit

Fotos bearbeiten muss nicht gleich Geld kosten. Unsere Aufstellung zeigt, es gibt eine Reihe von guten und kostenlosen Alternativen an Bildbearbeitungsprogrammen im Internet zu finden. Zwar bieten diese vielleicht nicht den vollen Funktionsumfang wie kostenpflichtige Programme, allerdings ist das oft auf nicht der eigene Anspruch. Wenn es zum Beispiel nur darum geht, ein Bild vom Hintergrund freizustellen oder zu färben, können alle hier vorgestellten Programme Abhilfe schaffen.

Sollte der Anspruch doch ein höherer sein, dann macht es sicherlich Sinn ein wenig Geld in die Hand zu nehmen um auf mehr Funktionen zugreifen zu können.

Für kleinere Aufgaben sind die vorgestellten Programme allerdings bestens geeignet.

Inhaltsverzeichnis
    Vergleichssieger
    Sehr gut (1,1)
    Lenovo Yoga 530
    Lenovo Yoga 530
    0
    Abstimmungen
    Zum Angebot »
    Preis-Leistungs-Sieger
    Sehr gut (1,2)
    Acer Aspire 5
    Acer Aspire 5
    0
    Abstimmungen
    Zum Angebot »
    Wie finden Sie diesen Beitrag?
    0
    0
     

    Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

    Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

    Submit a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Neuen Kommentar verfassen

    Ähnliche Beiträge im Bereich Laptops und Notebooks